Was wir tun

Beratung und Information

NEU: Beratung und Information auch per Video möglich!

Während Ihrer Schwangerschaft oder nach der Geburt haben Sie die Diagnose Down-Syndrom bei Ihrem Kind erhalten. In der Regel ist diese Nachricht für die Eltern ein Schock. Fragen, Unsicherheiten und Ängste bis hin zur Verzweiflung tauchen auf. Wir kennen diese Krise aus eigener Erfahrung und machen Ihnen Mut. Hätten wir zum Zeitpunkt der Diagnose gewusst, was uns erwartet, wären unsere Ängste geschrumpft. Hätten wir geahnt, wie sehr wir unsere Kinder als Bereicherung für unsere Familien und Freunde erleben würden, es hätte uns sehr getröstet. Wir reden gern mit Ihnen von unserem Leben mit Kindern mit Down-Syndrom. Bei uns bekommen Sie Empfehlungen zu Ärzten, Therapeuten, Selbsthilfegruppen und den Hilfsangeboten der Ämter und Krankenkassen. Wir klären Sie sensibel über die Besonderheit Ihres Kindes auf – und freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen! Aufgrund der durch die Corona-Krise veränderten gesellschaftlichen Situation, bieten wir nun zusätzlich zur persönlichen und telefonischen Beratung auch eine Videoberatung an. Melden Sie sich zur Abstimmung eines Termins unter 030 91 44 21 05 oder unter info[at]downsyndromberlin.de.

Interessiert am Thema Downsyndrom? Wir informieren gern!

Sie sind am Thema Down-Syndrom im Rahmen Ihrer Schule, Ausbildung, Studium oder Berufstätigkeit interessiert? Grundlegende Informationen dazu haben wir auf dieser Homepage unter dem Link DOWN-SYNDROM für Sie zusammen gestellt. Möchten Sie mehr wissen oder interessieren Sie eher unsere persönlichen Erfahrungen, zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir informieren und vernetzen Sie.

Freizeit- und Förderangebote

Jugendgruppe für Jugendliche mit Down-Syndrom

Bist Du zwischen 15 und 20 Jahren alt? Und hast Du Lust, mit anderen Jugendlichen gemeinsam coole Sachen ohne Deine Eltern zu unternehmen? Unsere Jugendgruppe trifft sich 1 Mal im Monat am Wochenende, um gemeinsam etwas Tolles zu machen. Du bestimmst mit, was die Gruppe macht. Du lernst andere Mädchen und Jungen kennen, vielleicht werdet Ihr bald neue Freunde? Bei Interesse, melde Dich unter info[at]downsyndromberlin.de

Eltern-Kind-Gruppe: Die Allerkleinsten

Unsere Eltern-Kind-Gruppe bietet Familien mit Babys mit Down-Syndrom ein monatliches Treffen an, das sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen orientiert. In erster Linie geht es uns um den gemeinsamen Austausch: Erfahrungsberichte, Tipps und Fragen zu verschiedenen Themen werden besprochen. Ab Januar 2020 sind wieder einige Plätze frei!. Informationen zur Gruppe und die Anmeldung HIER

Eltern-Kind-Gruppe: Die Krabbler

Die Krabbelgruppe für Kleinkinder mit Down-Syndrom und ihre Eltern trifft sich jeweils einen Dienstagnachmittag im Monat in Tempelhof. Die Gruppe bietet den Eltern einen Raum, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Schönes und Schwieriges zu besprechen. Währenddessen haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen, Neues zu entdecken und miteinander in Kontakt zu kommen. Mehr Informationen zur Gruppe und das Anmeldeformularfinden Sie HIER

Spieltreff für Kinder von 3-6

Jeweils am ersten Montag im Monat findet in den Gruppenräumen der Kiezoase in Schöneberg der Spieltreff für Kinder von drei bis sechs Jahren statt. Wir wollen den Kindern und uns Eltern ermöglichen, in kleinerem Rahmen Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen und freuen uns, dass wir bereits so viele Mitspieler*innen gefunden haben! Unterstützt werden wir in diesem Angebot erfreulicherweise durch eine Facherzieherin für Integration im Pestalozzi-Fröbel-Haus. Wer mitspielen möchte, findet mehr Information und die Anmeldung zum Spieltreff HIER.

Väter-Stammtisch

Unser Väter-Stammtisch bietet allen Vätern von Babys und Kleinkindern mit Down-Syndrom ein monatliches Treffen an. Das Treffen findet in wechselnden Bars und Kneipen freitagabends zum Feierabend (ab 19 Uhr) statt. Bei dem Treffen können sich Väter untereinander in lockerer und ungezwungener Atmosphäre zu allen Themen rund um ihre wunderbaren Kinder austauschen. Wer Interesse hat, kann sich gern telefonisch oder per whatsapp (0173 826 01 41) sowie per E-Mail an info(at)downsyndromberlin.de melden.

Ladies Night

Lecker Essen gehen, mal in Ruhe quatschen und die Papas passen auf die Kleinen auf! Das ist die Idee von unserer Ladies Night für alle Mamas von Babys und Kleinkindern mit Down-Syndrom. Am 24.11.18 findet die Ladies Night ab 19:00 Uhr zum ersten Mal statt. Wo genau, entscheiden wir noch zusammen. Meldet euch einfach, wenn ihr Lust habt, dabei zu sein unter info(at)downsyndromberlin.de

Fachvorträge und Workshops

Fortbildungen für Angehörige und Fachleute

Um Angehörige und Fachleute, die Menschen mit Down-Syndrom begleiten, zu schulen, laden wir Experten zu verschiedenen Themen (z.B. Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, Rechnen lernen, Freizeitgestaltung u.ä.) nach Berlin ein. Aktuell geplante Veranstaltungen finden Sie unter AKTUELLES.

Diagnosevermittlung: Ihr Kind hat das Down-Syndrom

Sie sind Teil eines ärztlichen oder multiprofessionellen Teams im Bereich Pränataldiagnostik oder Geburtshilfe? Wir bilden Ihr Team fort, um Sie gut auf die kommenden Diagnosesituationen vorzubereiten. Wir informieren Sie über das Erleben werdender oder frischgebackener Eltern in diesem hochsensiblen Moment. Wir berichten Ihnen vom Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom, den Herausforderungen und Bereicherungen die dies häufig bereit hält. Gern gehen wir mit Ihnen in den Erfahrungsaustausch und beantworten Ihre Fragen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an info[at]downsyndromberlin.de

Das Kind mit Down-Syndrom im Kindergarten

Möchten Sie ein Kind mit Down-Syndrom in Ihrem Kindergarten aufnehmen oder haben dies bereits getan? Wir bilden Ihr Erzieher*innen-Team fort, um das Kind gut in seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Wir informieren Sie über das Down-Syndrom, die damit verbundene spezielle kindliche Entwicklung und Fördermöglichkeiten. Gern gehen wir mit Ihnen in den Erfahrungsaustausch und beantworten Ihre Fragen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an info(at)downsyndromberlin.de

Politik

Engagement für Menschen mit Down-Syndrom

downsyndromberlin bringt sich weiterhin politisch ein! Auch wenn sich unsere Befürchtung bestätigt hat, und es beschlossen ist, dass der Bluttest zur Diagnose von Trisomien Kassenleistung wird, stehen wir an der Seite von Menschen wie Natalie Dedreux und kämpfen dafür, dass zukünftig mehr statt weniger Menschen mit Down-Syndrom geboren werden. Derzeit suchen wir gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner*innen nach Lösungen, um ein „JA“ zum Leben mit Down-Syndrom im parlamentarischen Raum verankern zu können. Unter dem Motto „Gegen Selektion in der Pränataldiagnostik“ legen wir unseren Schwerpunkt momentan auf die Kritik an den vorgeburtlichen nicht-invasiven Bluttests (NIPT). Aktuell ist ein Entwurf der Versicherteninformation zur Pränataldiagnostik erschienen und wir alle haben die Möglichkeit, diesen Entwurf bis zum 3. April 2020 zu kommentieren. Wie das genau geht, besprechen Mareike Fuisz und Stana Schenck in diesem Video. Weitere Infos hierzu sind unter AKTUELLES zu finden. Wenn Sie Interesse oder Fragen zum politischen Engagement von downsyndromberlin haben, können Sie sich gern per E-Mail an info(at)downsyndromberlin.de wenden.

Öffentlichkeitsarbeit

Aktionen zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.03. jeden Jahres

Pünktlich ab dem Welt-Down-Syndrom-Tag 2016 waren wir online!
Im Jahr 2017 hatten wir viel Spaß am Inklusiven Lesen und Schreiben – mehr dazu unter WAS ES GAB
Wir wünschten allen einen WUNDERbaren Welt-Down-Syndrom-Tag 2018 mit dem Versand unserer 1. Newsletterausgabe im neuen Outfit!
Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags 2019 verschenkten wir „Süße Überraschungen“ an die Chefärzte der Gynäkologie in großen Berliner Geburtskliniken – auch mehr dazu unter WAS ES GAB
Durch Corona an einem geselligen Treffen gehindert, planen wir den Versand einer besonders persönlichen Newsletterausgabe zum 21.3.2020. Anmelden dazu können Sie sich untenstehend.

Newsletter

Das Neueste von downsyndromberlin steht 3 Mal im Jahr in unserem Newsletter! Zur Anmeldung dafür gelangen Sie HIER.

Wie ist es, heute mit dem Down-Syndrom zu leben?

Antworten auf diese Frage geben wir kompetent und leidenschaftlich in Vorträgen zu den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Wir klären aus unserem Alltag über die aktuelle Lebenswirklichkeit von Menschen mit Down-Syndrom und ihren Angehörigen auf. Wunderschönes, Schwieriges und Mögliches kommt dabei zur Sprache, auch zu speziellen Themen wie z. B. Beratung im Rahmen von Pränataldiagnostik, Diagnosevermittlung, Betreuung und Förderung von Kindern mit Down-Syndrom… Wenn Sie sich die obige Frage in Ihrem beruflichen Umfeld schon mal gestellt haben, nehmen Sie unter info[at]downsyndromberlin.de Kontakt mit uns auf.

Empfehlung

Medizinische Betreuung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Down-Syndrom

Bei der ärztlichen Betreuung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Down-Syndrom gibt es immer wieder Fragestellungen bezüglich medizinischer Probleme, die in besonderer Weise bei Menschen mit Down-Syndrom auftreten. Obwohl Menschen mit Down-Syndrom in den meisten Fällen keine grundsätzlich anderen Krankheiten haben als Menschen ohne Behinderung, können sich diese doch mit anderen, nicht selten auch ungewöhnlichen Beschwerden, in anderen Häufigkeiten und Ausprägungen, oder auch in einem anderen Alter entwickeln.

Ein als niedergelassener Facharzt für Innere Medizin im hausärztlichen Bereich (Vertragsarzt) tätiger Vater eines Jugendlichen mit Down-Syndrom aus unserem Verein hat aus diesem Grunde eine Spezialsprechstunde für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene mit Down-Syndrom in seiner Praxis eingerichtet: Dr. med. Peter Dobrick, Facharzt für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Psychotherapeut, Hausarzt, Steglitzer Damm 68, 12169 Berlin-Steglitz, Tel. 030 – 7961750, E-Mail: peterdobrick[at]aol.com, Sprechzeiten der Spezialsprechstunde: Mittwochs ab 11 Uhr.