Down-Syndrom und Covid-19 – Besondere Risikosituation Schule und KiTa?

Ihr findet hier: Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Down- Syndrom-Ambulanzen zur Teilnahme am Schulunterricht bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach dem COVID-19-Lockdown

Bitte beachtet, dass es sich um den aktuellen Wissensstand (27.05.2020) handelt, welcher sich auch jederzeit nochmals ändern kann!

Die wichtigsten Nachrichten:
Trisomie 21 allein bedeutet kein erhöhtes Risiko!
Bestimmte Erkrankungen sind aber Risikofaktoren. Diese findet ihr in der Stellungnahme. Wenn diese vorliegen, solltet ihr mit eurem Kinderarzt oder SPZ und der Schule oder KiTa besprechen wie eine Beschulung mit entsprechendem Schutz aussehen kann.
Die Kinder können aber grundsätzlich genauso wie alle anderen in Schule und KiTa zurück! Los gehts!

Leave a Reply

*

captcha *