Aktuelles

17.07.2019

Save the Date - Kundgebung #INKLUSIONstattSelektion am 15.09.2019

Im September trifft sich der G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss), um in einer öffentlichen Sitzung sehr wahrscheinlich die Aufnahme von NIPT in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen zu beschließen. Wir geben Menschen mit Beeinträchtigung auf einer Kundgebung davor nochmal die Möglichkeit, sich zu diesen Plänen öffentlich zu äußern – denn sie betreffen diese Tests direkt, ihre Stimmen müssen gehört werden! Details folgen.

28.06.2019

Die Allerkleinsten starten neu im August!

Die Eltern-Kind-Gruppe für Babys mit Down-Syndrom und ihre Eltern hat ab August wieder einige Plätze frei! Anmeldungen für die Treffen, in denen es vorrangig um den gemeinsamen Austausch, Erfahrungsberichte, Tipps und Fragen zu spezifischen Themen geht, sind ab jetzt möglich. Informationen zur Gruppe und das Anmeldeformular finden Sie HIER.

18.06.2019

Ab August: MALEN FÜR KINDER MIT DOWN-SYNDROM - Anmeldungen ab jetzt möglich!

Unter dem Motto „KUNST kennt keine Behinderung“ erschaffen wir ab August 2019 alle 14 Tage gemeinsam mit der Künstlerin Jutta Poppe einen Malraum, in dem sich Kinder mit Down-Syndrom bunt ausleben dürfen! In jedem Kind lebt die große Kraft der Kreativität, die hierbei an Ausdruck gewinnen darf. Kita-Kinder ab 4 Jahren und Grundschüler*innen bis Klasse 3 sind im Malraum des Familienzentrums Mehringdamm in Kreuzberg in zwei sich abwechselnden Gruppen zum Malen willkommen. Mehr Informationen und die Anmeldung HIER.

15.05.2019

Krabbelgruppe für Kleinkinder mit Down-Syndrom

Nach den Sommerferien starten wir wieder mit einer neuen Runde der Krabbelgruppe für Kleinkinder mit Down Syndrom.
Einmal im Monat treffen wir uns zum Krabbeln für die Kleinen & zum Austausch für die Großen.
Weitere Informationen HIER.
11.04.2019

Workshop Rechnen lernen mit mathildr

Samstag, 11. Mai 2019
(10.00-13.00 Uhr oder 14.30-17.30 Uhr)
im Novotel Berlin Tiergarten

Eine Studie der Universität Hamburg zu Trisomie 21 (Down-Syndrom) zeigt, dass viele Personen mit Lernschwierigkeiten ihre Umwelt anders verarbeiten. Torben Rieckmann, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Studie mitwirkte, präsentiert deren wesentliche Ergebnisse. 

In dem Workshop lernen die Teilnehmenden, wie sie mit Hilfe des mathildr-Systems, das gemeinsam mit Menschen mit Trisomie 21 entwickelt wurde, mathematische Inhalte aufmerksamkeitsgerecht vermitteln. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sie HIER.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich HIER an.