Aktuelles

04.12.2018

Multimedia-Lesung zum Buch "Mit anderen Augen"

Der SPIEGEL Bestsellerautor Fabian Sixtus Körner („Journeyman“) stellt sein neues Buch vor:

„Mit anderen Augen – wie ich durch meine Tochter lernte, die Welt neu zu sehen.“

Fabian erzählt in seinem Buch, was die Intensivstation für Neugeborene und ein Transitraum gemeinsam haben, wie sich sein Blick auf die Menschen und die Welt nach der Geburt seiner Tochter mit Down-Syndrom verändert hat, und warum das Reisen mit Kind und Kegel zu den schönsten Erfahrungen des Lebens zählt.

Das Programm ist ein Mischung aus Lesung, Multi-Visions-Show und Diskussionsrunde. 
Datum: Freitag, 7.12.2018
Beginn 19.00 Uhr
Location: Seidel’s Beraterhaus, Oberhofer Weg 4, Berlin-Lichterfelde
Eintritt: 7 Euro ( Tickets erhältlich in der Buchhandlung Friebe, Kaiser-Wilhelm-Straße 1)
 

Mehr Infos zum Buch gibt es HIER


29.11.2018

Berliner Kitas: Wir wünschen uns ein Kind mit Down-Syndrom

Aktuell suchen zwei Berliner Kitas – eine in Mitte und eine in Adlershof – nach einem Mädchen oder Jungen mit Down-Syndrom! Wie wunderbar!
Gern können Sie sich HIER über die Kita in Mitte und HIER über die neue Einrichtung in Adlershof informieren.

29.11.2018

Erste Ladies Night - ein voller Erfolg

Bei der ersten Ladies Night für Mütter von Babys und Kleinkindern mit Down-Syndrom haben bereits mehr als zehn Mütter einen schönen gemeinsamen Abend verbracht. Es wurde natürlich viel über ihre wunderbaren Kinder aber auch viele andere Dinge gesprochen. Wer beim nächsten Mal dabei sein möchte, meldet sich gern bei uns unter info@downsyndromberlin.de.

15.11.2018

Special Olympic World Games 2023 in Berlin - wir werden dabei sein!

Wie toll, wir freuen uns riesig, die Special Olympics World Games kommen dank „Special Olympics Deutschland“ 2023 nach Berlin!!! HIER geht es zum Trailer der Veranstaltung.

15.11.2018

Was macht die Jugend? - Strandbad Wannsee

„An einem schönen Sommertag machen sich einige lustige Jugendliche auf ins Strandbad Wannsee, um zu plantschen und die Sonne zu genießen“, … dies würde ich gerne schreiben, Leider ist aber ausgerechnet an diesem Sonntag das Wetter herbstlicher als im gesamten bisherigen Herbst, will heißen: Es windet sehr und ist saukalt. Ins Wasser gehen wir heute wohl leider nicht. Das tut der Stimmung aber keinen Abbruch, denn nach einigen Problemen am Einlass (wir haben angeblich zu wenige Betreuer dabei) erobern wir das Strandbad: wir spielen ein paar feurige Runden UNO, rennen dem Frisbee am menschenleeren Strand hinterher und Luca heizt uns mit seinen Gitarrenklängen ein. Das Strandbad ist heute Ziel des BerlinMan, ein Jedermann -Triathlon auch für Jedefrau, und wir bewundern (nur ganz leise kichernd) die Heldinnen und Heldinnen, die sich nach getaner Arbeit mit letzter Kraft stark humpelnd zur Dusche schleppen, während wir gemütlich unsere Pommes genießen.

Strandbad – wir kommen wieder: im nächsten Sommer, dann aber bitte mit viel Sonne!

sdr